LOGISTICS@ESG
Prozessunterstützung während des gesamten Lebenszyklus
Product Lifecycle Management
Portfolio

Wir unterstützen unsere Kunden mit der ganzheitlichen Betreuung entlang des Produktlebenszyklus.

Safety
Gefährdungsbeurteilung
  • Systematische Beurteilung in OSIMA®
  • Durchführung nach gesetzlichen und bundeswehreigenen Vorgaben
  • Fortschreibung über gesamten Lebenszyklus inkl. Gesetzespflege

 

Umweltverträglichkeitsanalyse
  • Gefahrstoffanalysen gesamter Systeme
  • Durchführung von Ersatzstoffrecherchen
  • Bewertung der rechtlicher Konformität
  • Fortschreibung über gesamten Lebenszyklus inkl. Gesetzespflege
CE-Kennzeichnung / Produktkonformität
  • Analyse und Beratung in der Produktentwicklung
  • Normenrecherche & Risikobeurteilung
  • Auswirkungsanalyse FMEA
Integrated Logistic Support

Ziel von Integrated Logistic Support ist es, passende Unterstützungskonzepte bei niedrigen Lebenszykluskosten zu entwickeln

Logistic Support Analysis
  • Ansatz zur Definition, Analyse und Quantifizierung von logistischen Unterstützungsleistungen
  • Frühzeitige Beeinflussung des Produkt-Designs
  • Erleichterung der Wartbarkeit
  • Verringerung der Lebenszykluskosten

 

Produktbeobachtung
  • Erfassung, Verarbeitung und Auswertung von Betriebs- & Instandsetzungsdaten
  • Überwachung der Stördaten im Hinblick auf Geräteverschlechterungen/-Schwachstellen
Lifecycle Cost Management
  • Ganzheitliche Betrachtung
  • Einbindung aller Phasen des System Lifecycle Management
  • Einbindung in einen phasendurchgängigen Integrated Logistic Support / Logistic Support Analysis Prozess

 

Obsoleszenzmanagement
  • Agieren bevor Obsoleszenz auftritt
  • Reagieren auf Probleme sobald sie auftreten
  • Rechtzeitiges Handeln, frühzeitige Informationsgewinnung
  • Vorbeugende Maßnahmen
Logistische Prognosefähigkeit
Logistische Analysen
  • Predictive Analysis
  • Analyse von logistischen Prozessen & Massendaten
  • Optimierung von Bestands- & Bevorratungsdaten
  • Volumendatenbank

 

Logistische Simulation
  • Diskrete Eventsimulation für Prognose von Systemverhalten
  • Toolgestützte Auswertung logistischer Prozesse entlang der Supply Chain
  • Datenqualitätsmanagement
Tools
  • OpusSuite
  • AnyLogic
  • InfoZoom®
  • SASPF BI

 

Referenzen
  • Analyse logistischer und WaSys-spezifischer Daten (TLB Eurofighter)
  • Studie Prognosefähigkeit materielle Einsatzbereitschaft Dimension Luft am Bsp. Waffensystem Eurofighter
Dokumentation & IETD
  • Beschreibende Technische Dokumentation (GAF T.O., TDv, TVL, IETD S1000D/S2000M)
  • Ersatzteilkataloge / Materialmanagement
  • Anlagenblätter
  • Technische Illustrationen
  • NATO-Katalogisierung
  • Zentrale Steuerung & dezentrale Bearbeitung zur Bedienung & Instandhaltung des Produkts/Systems
  • Modulare Komplettlösung für kundenspezifische Prozesse
  • Unterstützt multilinguale Projekte & nationale Durchführungsbestimmungen
  • Diverse Schnittstellen für Datenübernahme & -export
  • Integriert in die logistischen Prozesse
  • Tools: QuILS/APART
 
Referenzen & Projekte:

Feldlagerkomponenten, Feuerwehrfahrzeuge, EUROFIGHTER, BPS, TORNADO, CH-53, COBRA, Drohnen und Drohnenabwehr

Logistische Konzepte & Studien
Projektbezogenes Logistisches Konzept

Informationen für die Planung, Implementierung & Koordinierung der notwendigen ILS-Elemente

  • Logistics Support Analysis
  • Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Safety, Ergonomie   
  • Produkterhaltung
  • Materialbewirtschaftung
 
Materialerhaltungskonzept

Beschreibt Möglichkeiten/Einschränkungen der Instandhaltung & enthält:

  • Operationelle Anforderungen
  • Präventive Instandhaltung
  • Condition Based Maintenance
  • Korrektive Instandsetzung
Geräteinstandsetzungskonzept

Enthält für jede Baugruppe individuelle Materialerhaltungsmaßnahmen

  • Geräteaufbruch
  • Mögliche Reparaturverfahren
  • Instandsetzer (zivil/ militärisch)
  • Meantime Between Failure / Time Between Overhaul
  • Notwendige Dokumentation
 
Logistische Analysen mit Simulation
  • Minimierung des Steuerungsaufwandes
  • Verbesserung in der Planung
  • Schnelle, verlässliche & kundenspezifische Antworten
  • Frühzeitige Erkennung & Abstellung zu erwartender Probleme
Materialbewirtschaftung
Material- und Ersatzteil-Management inkl. Beschaffungen
  • Soll- & Bedarfsmanagement
  • Bestandsmanagement
  • Beanstandungsmanagement
  • Versorgung aus einem oder mehreren Lagern
  • Instandsetzungssteuerung (Gerätemanagement) für Landfahrzeuge
  • Einsatz eigener Software MDNpro für das Materialmanagement
  • After Sales Support und Value Added Services (z.B. KIT)
  • Servicelevel-Management & logistisches Leistungscontrolling
  • Datenmanagement & Betriebsunterstützung
  • Schnittstelle zu SASPF und damit vollständige Integration in das LogSysBw
Tool  
  • MDNpro
 
Referenzen
  • Betrieb der Zentralen Bundeswehr Ersatzteil Logistik (ZEBEL)
  • Bewirtschaftung der Ersatzteile in den nicht autarken Bundeseigenen Lagern (naBELBw) für die Luftwaffe als Leitfirma
  • Materialmanagement A400M & P3C-Orion  
  • HIL Drehkreuz
Verkehr & Transport
Methodisch-operative Unterstützung für das Verkehrsträger-übergreifende Transportmanagement
  • Unterstützung der Abteilung Verkehr & Transport des Logistikzentrums der Bundeswehr mit INTRALOG
  • Informationstechnische Aufgaben
  • Service Provider für transportlogistisches Betriebs- & Leistungscontrolling
  • Prozessorganisatorische Aufgaben
  • Unterstützungsaufgaben für SASPF

 

Referenzprojekt "Münzplättchen"
  • Steuerung & Transport vom Hersteller zu staatlichen Prägestätten sowie der „Münzplättchen Transport Behältern“ innerhalb Deutschlands
Logistische Tools
Portfolio

Nutzerfreundliche Software-Applikationen unterstützen Sie dabei, Ihre Arbeit effizient zu gestalten und Ihre Wertschöpfung dauerhaft zu steigern.

M@terial Disposition network pro
Effizientes Materialmanagement Online
  • Variable Lagerverwaltung
  • Gerätemanagement mit Instandsetzungsverfolgung
  • Leitstand (Data Warehouse) mit Auswertemöglichkeiten
  • Schnittstellenfähigkeit zu SAP oder anderen ERP-Systemen
  • Unterschiedliche Rechenmodelle für die Sollermittlung inkl. Bedarfssimulation & Prognosetool, materiell & finanziell
  • Engpassteilemanagement, Arbeitsstoppverfahren
  • Grafische Informationen zu Instandsetzungsprozessen und Bedarfssimulationen mit Engpassbewertung
  • Stamm- & Grunddatenmanagement
  • Bedarfsmanagement
N-Core - Nato Codification System Repository
Kodifizierung von militärischem Material

Weltweit führende Kodifizierungs- und Katalogisierungslösung der NATO für Regierungen & die öffentliche Sicherheit.

  • 17 Kunden weltweit
  • Steigerung der Qualität, Produktivität & Wirtschaftlichkeit
  • Erfüllt Katalogisierungsstandards der NATO ACodP-1 (STANAG)
  • Erhebliche Steigerung der Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit
  • Schnittstellen zu anderen Systemen inkl. SAP
  • Modul-basiert & daher leicht konfigurierbar
  • Einbindung der Hersteller in den Katalogisierungsprozess
APART
ASD S2000M-Redaktionssystem

Wesentliche Arbeitsgrundlage für die Erstellung, Prüfung und Änderung der Ersatzteil-Urlisten & -Kataloge

  • Effiziente Verwaltung von Ersatzteildaten nach S2000M
  • Einfacher Datenaustausch mit Kunden, Unterauftragnehmern und Kodifizierungsbehörden
  • S1000D-Datenausgabe
  • Flexible Schnittstellen für Datenimport & -export
  • Automatische Datenbankprüfungen nach frei erstellbaren Prüfregeln
  • Marktführendes Produkt
QuILS/BESTD
ASD S1000D Redaktions- & Retrievalsystem
  • Lösung für Dokumentation & logistisches Ressourcenmanagement
  • Verknüpfung von Informationseinheiten zu Ersatzteilen, Werkzeugen, Personalqualifikationen & Instandsetzungszeiten
  • Transparente Darstellung & Steuerung von Materialerhaltungstätigkeiten
  • Integration von Ersatzteilkataloge in vorgeschaltete, ergänzende & nachgeordnete logistische Prozesse
  • Aufzeigen von Kosteneinsparungen sowie eine effektivere Instandsetzung
OSIMA
Software und Dienstleistung für den Arbeitsschutz
Erstellung und Dokumentation Ihrer Gefährdungsbeurteilung.
  • Marktführende Lösung
  • Durchdachtes, strukturiertes Konzept
  • Verbesserte Qualität & Wirtschaftlichkeit Ihrer Arbeitsschutzorganisation.
  • Unterstützung bei der Überwachung und Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften durch eine integrierte, am Markt einzigartige, Gesetzesdatenbank
Opus Suite
OPUS 10

OPUS10 berechnet die optimale Materialbewirtschaftungsstrategie von Systemen für einen vorgegebenen Systemaufbruch und eine festgelegte Unterstützungsorganisation in Abhängigkeit von den gesamten Life Support Kosten.

CATLOC
  • Ist ein Teilmodul der OPUS Suite
  • Zusammenführung aller LCC-Teilmodelle zu einem LCC-Gesamtmodell
  • Darstellung der Lebenszykluskosten LCC gemäß einer gewählten Kostenstruktur auf der Zeitachse
SIMLOX
  • Teilmodul der OPUS Suite
  • Ermöglicht die Simulation des gesamten Lebenszyklus von Systemen mit definierten Nutzungsszenarien
  • SIMLOX LCC-Simulation kann auf dem LSC-Modell der Systeme aus OPUS10 aufbauen & das Modell vollständig weiterverwenden
  • SIMLOX simuliert auf der Zeitachse & erlaubt somit auch die Abbildung einer phasierten Indienststellung bzw. Außerdienststellung von Einheiten
RAMC

Mit RAM Commander reagieren wir flexibel auf Projektanforderungen

  • Unterstützt im Rahmen der Produktentwicklung die Durchführung der RAMST-Analysen
  • Ermöglicht die Ermittlung und Optimierung von Product Lifecycle Costs
  • Ermöglicht die Erstellung von Logistischen Konzeptionen, Instandhaltungskonzepten & Materialerhaltungskonzeptionen

Mit RAM Commander werden innerhalb eines Tools

  • Reliability & Safety Fragen bearbeitet
  • Requirement-Verfolgung im Bereich Safety durchgeführt
  • MSG3-Analysen durchgeführt
INFOZOOM
Auswertung- und Analysetool
  • Bedarfsorientierte Analysen & anwenderfreundliche Bedienung
  • Erkennung fehlerhafter & fehlender Daten zur Verbesserung der Datenqualität
  • Zeitnahe Unterstützung für fundierte Entscheidungen
  • Komplementär einsetzbar zu BI-, ERP-, CRM-Systemen
AnyLogic Simulation Software
Intelligente Entscheidungen treffen

Das Multimethoden-Simulationswerkzeug unterstützt systemdynamische, ereignisorientierte und agentenbasierte Simulationsmethoden.

  • Führende Software für Geschäftsanwendungen
  • Weltweite Verwendung von über 40 % der in der Fortune 100 Liste vertretenen Firmen
  • Tiefere Einsichten durch Modelle für Analysten, Ingenieure und Manager
  • Optimierung komplexer Systeme & Prozesse in einer Vielzahl von Industrien
  • Kostenneutrale Simulation & Bewertung von Szenarien und Wechselwirkungen durch gezielte Fragestellungen
  • Fundierte Entscheidungen durch Abschätzung der Folgen durch Prognosefähigkeit
Logistik Services
Portfolio

Die logistischen Services der ESG begleiten Sie als Prozesspartner während des gesamten Lebenszyklus komplexer technischer Systeme und sorgen bereits in der frühen Phase von Entwicklung und Einführung für eine leistungsfähige Logistik.

Logistischer Integrator
Integrator-Rolle
  • Anpassung kommerzieller Logistikleistungen an die militärische Wertschöpfungskette
  • Betrieb von Lagern & Versorgungsketten
  • Schnittstelle zu SASPF und damit vollständige Integration in das LogSysBw
  • Schnittstellen- & IT-Services für den richtigen Datenaustausch
  • Projekt-, Prozess & Risikomanagement
  • Einbindung & Integration weiterer Partner und Leistungen
  • Bemusterung & Qualitätssicherung
  • Domänenwissen
  • Geheimschutzbetreuung des Bundes hinsichtlich Vertraulichkeit
  • Neutraler Partner ohne Produktinteressen
Für logistische Gesamtlösungen wie
  • Host Nation Support
  • Unterbringung im Einsatz
  • Feldlagermodulsystem
  • Camp Logistik
  • Munitionslogistik
  • Marinelogistik
  • Sanitätslogistik

 

Für zukünftige Waffensysteme wie
  • Schwerer Transporthubschrauber
  • Taktische Luftverteidigungssystem TLVS
  • Mehrzweckkampfschiff MKS180
Performance Based Logistics
  • Ansatz zur ganzheitlichen Systemunterstützung der Flotte eines Waffensystems
  • Klarer Aufgabenteilung zwischen Industrie & den Streitkräften
  • Basierend auf anreizorientierter Vertragsgestaltung

 

Ziele:
  • Zuverlässigkeit, die Verfügbarkeit & die Versorgbarkeit dauerhaft verbessern
  • Lebenswegkosten senken oder zumindest stabil halten
SASPF
Erstellen von Strukturdatenblättern (SDB) und Strukturierung technischer Objekte mit folgenden Schwerpunkten:
  • Erstellen & Anpassen von SDB und Vorlagestrukturen im Produktivsystem SASPF
  • Aufzeigen von Auswirkungen auf das Produktivsystem SASPF
  • Datenpflege in SASPF/SinN
  • Erstellung und Bearbeitung von Planzahlgrunddaten sowie SOLL-IST-Abgleichen
  • Anlage & Qualitätssicherung von Kopiervorlagen sowie Harmonisierung dieser Tätigkeiten
Analyse von Anforderungen an Daten und Bereitstellung in Leitfäden/Handbüchern:
  • Erläuterung der Grundlagen der Strukturierung technischer Objekte
  • Erarbeiten von Stammdaten in der Projektrealisierung
  • Erstellen von IH-Anleitungen, Wartungsplänen & IH-Stücklisten
  • Aufzeigen der Auswirkungen auf das Produktivsystem SASPF
  • Berücksichtigung der relevanten Daten zur Anlagenbuchhaltung